12. Tag Bamberg – Nürnberg

Die Strecke nach Nürnberg startet entspannt über schöne Radwege an Feldern und Wiesen vorbei. 85 Kilometer sind es bis nach Nürnberg. Nach einem kurzen Stop an der alten Halle von Dirk Nowitzki komme ich zum Main Donau Kanal. Endlose Radwege immer am Wasser entlang lassen mich ordentlich Tempo machen und so komme ich gut voran. 

Zur Mittagszeit treffe ich mich kurz mit Nick um mich etwas zu stärken und frisches Wasser abzufüllen. Danach geht’s weiter über Forchheim und Erlangen nach Nürnberg. 
Nürnberg empfängt mich nicht von seiner schönsten Seite. Ich fahre durch große Hochhhaussiedlungen und entlang eines alten Stadions, von dem irgendwie nur die äußeren Betonmauern übrig geblieben sind… 

Der Campingplatz liegt dann aber ganz nett im Grünen und ich habe sogar noch Zeit vor dem Auftritt zu duschen. Heute Abend spielen wir im Outdoorkino Nürnberg. Bevor der Film beginnt, haben wir 45 Minuten Zeit. 
Die Parkanlage, in der fast 500 Menschen sitzend Platz finden ist riesig und wir haben kurz bedenken, dass unsere Anlage für diese Größe nicht vorgesehen ist. Beim Soundcheck macht sie aber einen super Job. Leider ist der Film durch die schlechte Wettervorhersage nicht so gut besucht und so finden sich an diesem Abend nur knapp 150 Menschen im Kino ein.
Wir haben trotzdem Spaß und die Veranstalter sind super nett und freuen sich über die musikalische Abwechslung. 

Praktischerweise können wir mit dem Wohnmobil direkt vor die Bühne fahren, was den Auf- und Abbau sehr angenehm macht.

Morgen geht es dann nach Neuburg an der Donau, ganz in der Nähe von Ingolstadt… Ein Blick auf den Regenradar verheißt allerdings nichts Gutes für den folgenden Tag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.