10. Tag Erfurt – Suhl

Die schlechte Laune vom Vortag wegen der abgebrochenen Radtour und dem ausgefallenen Konzert hat sich etwas gelegt. Genau wie der Wind von Sturmtief Kisten. Um 10:30 Uhr fahre ich aus Erfurt los in Richtung Suhl. Das Wetter ist gut, die Strecke heute mit 45 Km relativ kurz und die Landschaft sehr schön. Langsam wird es hügelig und die ersten Steigungen des Thüringer Waldes machen sich bemerkbar. 
Irgendwann wird die Straße so steil, dass ich mit meinem Fixie in Schlangenlinien fahren muss, um die Steigung zu schaffen. Es ist unbeschreiblich anstrengend aber macht auch genau so viel Spaß. Und natürlich geht es dann auch irgendwann wieder runter. 🙂

Um 15:00 Uhr komme ich am Campingplatz an. Endlich mal zwei Stunden Zeit um in Ruhe zu duschen, etwas zu kochen und sich kurz zu entspannen. Um 18 Uhr geht es weiter zum Fernsehzimmer Suhl. Eine kleine Fernsehshow die auf Facebook gestreamt und auf den regionalen Fernsehsendern übertragen wird. Darin spielen wir ein paar Song und beantworten Fragen von Zuhörern zur Tour. 

Morgen geht es dann nach bamberg. Ca. 90 Kilometer auf denen noch einmal heftige Steigungen und Abfahrten warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.